Mit der Triple Vogelstation vereinen wir erstmals verschiedene Vogelstationen zu einem Produkt: Ein Nistkasten in Kombination mit einer Futterstation und einer Tränke lässt Vogelherzen höher schlagen. Im obersten „Stockwerk“ können die Vögel die Nistgelegenheit nutzen um den Nachwuchs aufzuziehen und mit Ihnen vor Wildtieren geschützt einige Wochen zu verbringen. Direkt darunter befindet sich eine Futterstation mit Sitzstange für die Vögel. Durch den Kunststoffaufsatz, an dem auch die Stange befestigt ist fällt immer wieder Futter nach, sodass die Vögel sich bequem an die Futterstelle wagen können. Im „Untergeschoss“ schließlich ist noch eine Tränke zu finden. Hier kann eine Keramikschale mit Wasser oder aber auch weiterem Futter gefüllt werden, welche von drei Seiten angeflogen werden kann. Durch diese Triple Vogelstation lassen sich Ihre gefiederten Freunde gern in Ihrem Garten nieder und stellen eine Bereicherung für jeden Außenbereich dar!

Außenmaße B x T x H 20 x 17 x 75 cm (93)
Nistkasten B x T x H 20 x 16 x 25 cm
Futterstation B x T x H 18 x 13 x 20 cm
Wasserstation B x T x H 20 x 17 x 20 cm
Artikel-Nr.: 1766

4043595017660_Vogelstation_Triple_01
4043595017660_Vogelstation_Triple_02
Kunststoffeinsatz
4043595017660_Vogelstation_Triple_03

Den Vögeln etwas Gutes tun, das ganze Jahr!

Bieten Sie den Vögeln eine Nistgelegenheit und beobachten Sie, wie die Jungen „flügge“ werden. Durch den seitlich angebrachten Haken an der Futterstation und am Nistkasten ist eine einfache Reinigung gewährleistet. Um die Vögel während der Brutzeit allerdings nicht zu stören, sollte der Nistkasten nicht geöffnet werden. Wir empfehlen eine einmal jährliche Reinigung, beispielsweise im Januar. Die Einfluglöcher des Nistkastens können gewechselt werden: Die von uns als Gebrauchsmuster geschützten Einsätze in 28 und 32 Millimetern Durchmesser sind jeweils für verschiedene Vogelarten geeignet. Der kleine, 28 Millimeter große Einsatz beispielsweise eignet sich für Vögel wie Blaumeise, die Sumpfmeise oder auch die Haubenmeise, während der größere Einsatz mit 32 Millimetern eher für den Sperling, den Kleiber oder die Kohlmeise geeignet ist. Auch die Anbringung der Triple Station entscheidet über die verschiedenen Nistbewohner. Während Meisen eine Brutstation bevorzugen, die an Bäumen angebracht ist, ziehen Sperlinge eher in Nisthöhlen an Gebäuden. Die Vogelstation sollte zudem in einer Höhe von etwa 2 Metern angebracht werden und zusätzlich sollte man darauf achten, dass Katzen die Station nicht erreichen können.